Mit der MHU in Spanien

Rund 20 Teilnehmer/innen aus aller Welt trafen sich vom 13. – 17.April 2016 in Torremolinos an der schönen Costa del Sol zum ersten „Advanced Organ“-Training live.

Advanced Organ TrainingFür 5 Tage gespickt mit Übungen, Fachdiskussionen und systematischer Integration des aktuellen Wissensstandes in META-Health kam der brandneue Kartensatz gerade recht: detailliert gestaltete neue Grafiken in allen Organsystemen, übersichtlich farbcodiert und mit typischen Symptomatiken der einzelnen Gewebe, dazu Verläufe von akuten, chronischen und sich überlagernden Prozessen, Listen der Gewebe und ihrer Funktionen systematisch geordnet, Beschreibung von Konstellationen in allen Hirnschichten; alles im A3-Format auf reissfestes feuchtigkeitsresistentes Papier gedruckt. Diese „Lifestyle Prescriptions – Self-Healing made easy“-Karten begeisterten die Teilnehmer.

Yoga on the BeachNach der morgendlichen Yogasession am Strand wurden authentische Fallbeispiele in Kleingruppen analysiert und geeignete Frage- und Interventionstechniken erarbeitet, Finetuning des META-Health 12-Fragen-Prozesses. Mehrere Teilnehmer stellten sich auch für individuelle Demonstrationen zur Verfügung – dabei ließen sich transformierende Resultate nicht vermeiden 😉


Demo SessionZum Beispiel wurde der Hintergrund eines Tinnitus herausgearbeitet, der durch ein infektbedingtes Schalltauma beim Fliegen entstanden war. Die Entstehung des Infektes beschrieb die emotionelle Landkarte der Klientin und öffnete die Tür zur Erkenntnis ihrer META-Bedeutung – der Grundlage ökologischer und nachhaltiger Heilung.


Advanced Training PracticeAuch die „solare Keratose“ einer Teilnehmerin konnte decodiert werden, mit Schlüsselereignissen vor dem Beginn der Symptomatik sowie in der Kindheit der Betroffenen: interessant war es wahrzunehmen, wie hier die Hautthematiken von Schutz und sozialem Kontakt ineinander greifen können, um typische Empfindens- und Gedankenmuster aufrecht zu erhalten.


Yoga Session by Bettina WinterDer abendliche Ausklang des Trainingstages mit META-Yoga, geleitet durch Spezialistinnen, war ein weiterer Höhepunkt, dem sich sogar neugierige Urlauber gern anschlossen, und dann lockte noch gemütliches freies Beisammensein in den nahen Restaurants und Bars, die von frischen Smoothies über Tapas, lokalem Seafood und überraschenden Desserts viele leibliche Genüsse bereitstellten.


Eine rundum gelungene Veranstaltung harrt nun ihrer Umsetzung auch für den deutschsprachigen Raum!


Fotos: Kora Klapp, Bettina Winther, Hans Jörgen Poulsen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.