Zertifikation

Die Standards der MHI für META-Health Professionals zeigen das Ausbildungs-, Erfahrungs- und Kompetenzlevel des Practitioners an.

Die folgenden Kriterien müssen erreicht werden, um die benannten Titel vom Zertifikationskomitee zu erhalten:

META-Health Level 2 – Practitioner (META-P)

META-P Bewertungskriterien

Akkreditierte MHI Master Trainer stellen anhand des MHI-Bewertungsbogens sicher, dass sich der Trainee in der META-Health-Methodologie qualifiziert: Geläufigkeit der META-Health Analyse und der Erstellung von Aktions-/Therapieplänen.
Siehe META-P Bewertungsbogen (abgelegt im Mitgliederportal)

Trainingsinhalte

THEORIE

  • META-Health Modelle
  • Körperintelligenz und Selbstheilungskraft
  • Subjektive Assoziation von Realität und traumatischen Ereignissen
  • Traumas, Stressauslöser, Emotionen und die Entstehung von Krankheitszuständen
  • Hirnschichten und ihre Organverbindungen (Karten, Wiki)
  • Organreaktionen in Stress und Regeneration
  • Hauptsächliche Punkte und Phasen des Anpassungs- und Heilungsprozesses
  • Alarmfunktion/Schienen
  • Psychologische Symptome (Basics)
  • Biologische Funktion von Mikroben

ANALYSE
Richtlinie der Methodologie von META-Health

  • Generelles Verständnis der Prinzipien von Gewebsreaktionen in Stress und Regeneration
  • Fähigkeit, die Prinzipien in verschiedenen Geweben anzuwenden
  • Praktische Nutzung des Organverzeichnisses/Wikis
  • Hervorbringen von Emotionen und Glaubenssätzen
  • Ausführliche Analysedemonstrationen durch den Master Trainer
  • Ausführliche Analyseübungen und Praxis

THERAPIE

  • Rapportaufbau (Atmung, Sprache, Sinne, Physiologie, Energie)
  • Präsenz (Zuhören, Lernzustand, Organbewusstsein, Meta-Perspektive)
  • Emotionsentladungstechnik Einführung
  • Umwertungstechnik Einführung
  • Erstellen von META-Health Aktions-/Therapieplan basierend auf der gefundenen META-Bedeutung/der Weisheit

 

MHI Kernstandards der META-P Zertifikation

Voraussetzungen: META-Health Level 1 (Basiskurs) oder Entsprechendes

Minimum 125 Ausbildungsstunden (üblicherweise während 6 Monaten)

Die MHI-Mitgliedschaft wird für den Zugang zu Wiki, Onlineexamen, und für die Zertifikation benötigt.

  • Klares Verständnis der META-Health Methodologie für Analyse & Therapie, demonstriert durch die eingereichten Fallstudien, akzeptiert durch akkreditierten Master Trainer und/oder MHIs Zertifikationskomitee
  • Fähigkeit, zwischen typischen Symptomqualitäten in Stammhirn, Kleinhirn, Großhirnmark und Großhirnrinde zu unterscheiden (mit der Hilfe von META-Health Material/Karten/Wiki)
  • Fähigkeit, einen Klienten zum Finden einer META-Bedeutung/Weisheit durch sein Symptom zu finden
  • Auf der Basis von Symptomen und META-Bedeutungen individuelle Aktions-/Therapiepläne erstellen
  • Fähigkeit, eine emotionslösende Technik, Neubewertung und reale Lösungsstrategien anzuwenden, dokumentiert in Fallstudien
  • Minimum 5 hochqualitative, gut dokumentierte Fallstudien für die IMMA -Datenbank eingereicht
  • Der Trainee muss bereit sein, an der eigenen Gesundheit und persönlichem Wachstum zu arbeiten
  • IMMA-akkreditiertes Theorieexamen bestanden
  • Praktische Prüfung durch Master Trainer oder Zertifikationskomitee (siehe Bewertungsbogen)

Akkreditierte Master Trainer geben die Angaben bestätigter Kandidaten an den Vorstand von META-Health International zur Zertifikation weiter. Alternativ können Quereinsteiger und Trainees von nicht-akkreditierten Ausbildern sich beim Zertifikationskomitee bewerben, um geprüft und zertifiziert zu werden (Theorieexamen, Fallstudien und Praxisdemonstration der Coaching-Fähigkeiten sind zu erbringen)

MHI-Lizensierung sowie fortlaufende Weiterbildung (Supervision, Erfahrungsaustausch,Trainings, oder eigene Forschung) wird erwartet, um den Titel Akkreditierter META-Health Practitioner zu halten.


META-Health Level 3 – Master Practitioner (META-MP)

META-MP Bewertungskriterien

Um als META-Health Master Practitioner zertifiziert zu werden, muss der Practitioner durch mindestens 10 verifizierte, gut dokumentierte eigene Fallstudien Kompetenz in Analyse und Therapie demonstrieren. Diese Fallstudien sollen eine oder mehrere Nachfolgesessions beinhalten und Resultate zeigen.

Trainingsinhalte

  • Fortgeschrittener META-Health Analyseprozess inklusive sekundäre Konflikte, Konstellationen und Interaktion von Symptomen
  • Vertieftes Organverständnis (Gewebsreaktionen, META-Bedeutungen, Differentialdiagnostik)
  • Konstellationsübersicht (Organkombinationen), & komplexe Symptome
  • Anatomie & Physiologie, Zusammenhänge der Organsysteme (z.B. durch Wiki)
  • Vertiefung der Fähigkeiten in Rapportaufbau, Präsenz und Sinnesschärfe
  • Kommunikationstechniken (Chunking generell – spezifisch, Rahmensetzung, Umwertung, Sprachmuster)
  • Fortgeschrittene Anamnese (VAKOGS Trigger, Glaubenssätze, Werte, Identität)
  • Transformativer Prozess:
    1. Vertiefung der Entlastungs-/Auflösungstechniken für Emotionen und Stressauslöser (z.B. inkl Regressionsarbeit, Teileintegration)
    2. Glaubenssatzarbeit (z.B.. 4-Fragen-Technik, Reframing)
    3. Wertejustierung & Prioritätsarbeit
    Fortgeschrittene integrative META-Health-Therapiepläne

 

MHI Kernstandards für META-MP Zertifikation

Vorbedingung: META-Health Level 2 (zertifizierter Practitioner)

Zusätzliche 125 Ausbildungsstunden (üblicherweise über mindestens 6 Monate)

MHI-Mitgliedschaft wird für den Zugang zu Wiki, Onlineexamen, und für die Zertifikation benötigt

  • Exzellenz in fortgeschrittener META-Health Analyse, bewiesen durch praktische Demonstration und mindestens 10 gut dokumentierte Fallstudien mit Nachfolge, die Resultate zeigen
  • Hervorragende Kommunikationsfähigkeiten, demonstriert durch Praxisdemo
  • Kann die erlebten Symptome herausfinden und dem Klienten erklären, um ein AHA-Erlebnis zu schaffen, demonstriert durch Praxisdemo
  • Sicherheit in META-Health Coaching/Therapie, demonstriert durch Praxisdemo und Fallstudien
  • Effektive Anwendung von Entlastungs-/Auflösungstechniken für Emotionen und Stressauslöser, Glaubenssatzarbeit, Wertejustierung und Identitätsbewusstsein, demonstriert durch Praxisdemo und Fallstudien
  • Mindestens 12 Monate Praxis mit Klienten/als Begleiter
  • MHI META-MP Theorieexamen bestanden

Akkreditierte Master Trainer geben die Angaben bestätigter Kandidaten an die MHI zur Zertifikation weiter. Alternativ können Quereinsteiger und Trainees von nicht-akkreditierten Ausbildern sich beim Zertifikationskomitee bewerben, um geprüft und zertifiziert zu werden (Theorieexamen, Fallstudien und Praxisdemonstration der Coaching-Fähigkeiten sind zu erbringen)

MHI-Lizensierung und fortlaufende Weiterbildung (Supervision, Erfahrungsaustausch,Trainings, oder eigene Forschung) wird erwartet, um den Titel Akkreditierter META-Health Master Practitioner zu halten.


Standards für Präsentatoren

META-Health Speaker


Hält Einführungsvorträge für das allgemeine Publikum und spricht über seine Erfahrung und Geschichte mit META-Health.
Jeder zertifizierte META-Health Professional kann Speaker sein – eine Urkunde gibt es nach Auftritten bei Konferenzen und Events.

Vorbedingungen & Anforderungen

  • META-Health Practitioner oder Master Practitioner
  • Kompetent, die META-Health Modelle und Beispiele öffentlich zu präsentieren
  • Ein Speaker’s Training für Kommunikation und öffentliche Auftritte wird empfohlen. Grundlegende Kommunikation über META-Health soll schon in den Level 2 & 3-Trainings integriert sein

Profil

  • Hält Abendvorträge oder Webinare/Online-Videos
  • Professionals dürfen für ihren Klientenkreis Workshops abhalten, die bis zu 4 Stunden META-Health Einführungsmaterial enthalten
  • Engagiert sich in der MHI-Gemeinschaft, z B in Arbeitsgruppen, Newsletter, Event-Organisation

Rechte

  • Benutzung der MHI- and META-Health Logos
  • Zugriff auf Muster für Einführungsvorträge
  • Zugriff auf Material aus META-Health Kursen (mit Zustimmung des Master Trainers/Mentors)
  • Darf neues/eigenes Material kreieren, nutzen und teilen (mit Zustimmung des Master Trainers/Mentors)

META-Health Trainer

Hält Level 1 Basiskurse für das allgemeine Publikum und für Fachleute im Gesundheitsbereich

Vorbedingungen & Anforderungen

  • META-Health Master Practitioner und META-Health Speaker
  • Mindestens 1 Jahr Praxiserfahrung mit META-Health – Arbeit mit 50 Fallstudien, zusammengesetzt aus
    1. Dokumentation von Klientenfällen,
    2. Selbsteinschätzung und Arbeit an der eigenen Gesundheit
    3. Peer-Review von Fallstudien der MHI Falldatenbank und Community Forum
  • Master Trainer oder Mentor unterstützt und trainiert den Kandidaten.
  • Es wird empfohlen, zunächst Basiskurse zusammen mit einem akkreditierten Trainer oder Master Trainer abzuhalten
  • Kompetent, die META-Health Modelle, Hirnbezüge & Organreaktionen zu präsentieren, Analysedemonstrationen zu geben und Übungen zu leiten.
  • Erfahren und sachkundig bei META-Health Analysedemonstrationen
  • Zeigt professionelle und engagierte Präsentationsweise live oder online
  • Bewerbung beim Zertifikationskomitee mit Empfehlung von 2 Master Trainern oder Livetest vor dem Komitee

Profil & Erwartungen

  • Hält Einführungsvorträge/Webinare, Workshops, Level 1 Basiskurse
  • Kann Segmente in Level 2 oder 3-Trainings als Co-Trainer zusammen mit einem Master Trainer übernehmen
  • Peer-review von neuen Fallstudien und Lehrmaterial der MHI-Datenbank
  • Engagiert sich in der MHI-Gemeinschaft, z B in Arbeitsgruppen, Newsletter, Event-Organisation

Rechte

  • Benutzung der MHI- und META-Health Logos
  • Zugriff auf Muster für Einführungsvorträge und Level 1 Basiskurse
  • Zugriff auf Material aus META-Health Kursen Level 2 & 3 (mit Zustimmung des Master Trainers/Mentors)
  • Darf neues/eigenes Material kreieren, nutzen und teilen (mit Zustimmung des Master Trainers/Mentors)

Zertifikation

Nach Demonstration der Kompetenz und Empfehlung des Mentors wird der Kandidat von META-Health International zertifiziert.
Die Zertifikation erfolgt vornehmlich auf globalen oder lokalen Konferenzen oder öffentlichen META-Health-Veranstaltungen.


META-Health Master Trainer

Unterrichtet Zertifikationsausbildungen (Level 2 – Practitioner, Level 3 – Master Practitioner) und/oder META-Health angegliederte Trainings / Weiterbildung für Fachleute im Gesundheitsbereich.

Vorbedingungen & Anforderungen

  • META-Health Master Practitioner und META-Health Trainer
  • Mindestens 2 Jahre Praxiserfahrung mit META-Health – Arbeit mit 100 Fallstudien, zusammengesetzt aus
    1. Dokumentation von Klientenfällen,
    2. Selbsteinschätzung und Arbeit an der eigenen Gesundheit
    3. Peer-Review von Fallstudien der MHI Falldatenbank und im Community Forum
  • Zeigt professionelle und engagierte Präsentationsweise live oder online
  • Kompetent, die META-Health Modelle, Hirnbezüge & Organreaktionen zu präsentierene, Analysedemonstrationen zu geben und Übungen zu leiten.
  • Erfahren und sachkundig in Therapiedemonstrationen (leitet zur emotionalen Klärung und Entlastung an, verhilft zur Umwertung von hinderlichen Glaubenssätzen)
  • Erfahren im Abhalten von Level 1 Basiskursen (mindestens 5 Kurse)
  • Es wird empfohlen, zunächst Level 2 & 3 Ausbildungen zusammen mit einem akkreditierten erfahrenen Master Trainer abzuhalten
  • Bewerbung beim Zertifikationskomitee mit Empfehlung von 3 Master Trainern oder Livetest vor dem Komitee

Profil & Erwartungen

  • Hält Einführungsvorträge/Webinare, Workshops, Level 1 Basiskurse und Level 2 Practitioner Trainings, ggf Level 3 Master Practitioner Trainings sowie Supervision und Unterstützung von META-Health Professionals in der MHI Community
  • Peer-review von neuen Fallstudien und Lehrmaterial der MHI-Datenbank
  • Engagiert sich in der MHI-Gemeinschaft, z B in Arbeitsgruppen, Newsletter, Event-Organisation
  • Erstellt neues Ausbildungsmaterial und gibt es an die MHI Community weiter

Rechte

  • Benutzung der MHI- and META-Health Logos
  • Zugriff auf Material aus META-Health Kursen Level 1, 2 & 3
  • Darf neues/eigenes Material kreieren, welches von der Community geprüft wird

Zertifikation

Nach Demonstration der Kompetenz vor dem Komitee/Vorstand wird der Kandidat von META-Health International zertifiziert.
Die Zertifikation erfolgt vornehmlich auf globalen oder lokalen Konferenzen oder öffentlichen META-Health-Veranstaltungen.


Qualitätssicherung

Fortlaufende Akkreditierung und Lizesierung ist obligatorisch für alle MHI Trainer und Master Trainer
MHI kann die Lizenz zurückziehen, wenn die betroffene Person

  • sich nicht für die MHI einsetzt (durch Kommunikation, Benutzung der MHI & META-Health Logos & Information über die Organisation, Teilnahme an MHI-Treffen, Foren oder Veranstaltungen , den Zahlung des Mitgliedsbeitrags)
  • keine Kurse abhält
  • das Wissen nicht auf dem Stand hält (zB durch Weiterbildung, Beteiligung an Fachdiskussionen etc

Um den Titel zu erhalten/wiederzuerlangen, ist der Betroffene in Kommunikation mit dem Vorstand und zeigt, dass er die Anforderungen erfüllt.

photos: Kora Klapp, Martin Hejlesen